Alkohol und Schuldfähigkeit: Entscheidungshilfen für Ärzte by Helmut Frister, Frank Schneider (auth.), Professor Dr. Dr.

By Helmut Frister, Frank Schneider (auth.), Professor Dr. Dr. Frank Schneider, Professor Dr. Helmut Frister (eds.)

Wußten Sie, dass ein Drittel aller Tötungsdelikte alkoholisiert begangen werden? Von der Wirtshausprügelei bis zum bewaffneten Raubüberfall mt Geiselnahme - das Spektrum der Straftaten unter Alkoholeinfluß ist weit gespannt. Dies stellt sowohl Psychiater als auch Juristen vor eine große Herausforderung, schließlich entscheidet ihr Wissen und ihre Urteilsfähigkeit häufig über den Ausgang eines Verfahrens. Dieses Buch gibt einen praxisrelevanten Überblick über die psychiatrisch-psychologischen, juristischen und rechtsmedizinischen Aspekte der Schuldfähigkeit unter Alkoholeinfluß. Von den rechtlichen Voraussetzungen für eine Blutentnahme bis zur Unterbringung in ein psychiatrisches Krankenhaus deckt "Alkohol und Schuldfähigkeit" alle Bereiche ab. Profitieren Sie von der Erfahrung und Kompetenz des Autorenteams, bestehend aus Psychiatern und Juristen, wenn es vor Gericht um die Frage der Schuldfähigkeitsbeurteilung unter Alkoholeinfluß geht.

Show description

http://www.pedijatrija.org/?distribution-sales-manager-resume distribution sales manager resume Read Online or Download Alkohol und Schuldfähigkeit: Entscheidungshilfen für Ärzte und Juristen PDF

Best german_11 books

watch Circles of Support: Eine empirische Netzwerkanalyse

Das Netzwerkkonzept erhält in den unterschiedlichsten Forschungsrichtungen zunehmend Aufmerksamkeit. Im rehabilitationswissenschaftlichen Bereich wird die Netzwerkperspektive bislang nur unzureichend berücksichtigt. Die vorgelegte Studie führt die Netzwerkanalyse als empirisches Erhebungsinstrument zur Beschreibung sozialer Strukturen und ihrer Eigenschaften in den rehabilitationswissenschaftlichen Diskurs ein.

Der israelischpalästinensische Wasserkonflikt: Diskursanalytische Betrachtungen

In der Forschung zum israelisch-palästinensischen Konflikt verschwindet das fluide Wasserthema hinter den großen geopolitischen Themen wie Sicherheit, Grenzen und Jerusalem. In einer detaillierten Betrachtung weist dieser Band dem Gegenstand „Wasser“ seinen rechtmäßig zentralen Platz bei der examine des Konfliktes zu.

Alkohol und Schuldfähigkeit: Entscheidungshilfen für Ärzte und Juristen

Wußten Sie, dass ein Drittel aller Tötungsdelikte alkoholisiert begangen werden? Von der Wirtshausprügelei bis zum bewaffneten Raubüberfall mt Geiselnahme - das Spektrum der Straftaten unter Alkoholeinfluß ist weit gespannt. Dies stellt sowohl Psychiater als auch Juristen vor eine große Herausforderung, schließlich entscheidet ihr Wissen und ihre Urteilsfähigkeit häufig über den Ausgang eines Verfahrens.

http://www.fidam.net/?phd-dissertation-help-uk Additional info for Alkohol und Schuldfähigkeit: Entscheidungshilfen für Ärzte und Juristen

Sample text

2 Testpsychologische Untersuchungsinstrumente Es existiert eine Fülle von Fragebogen, Fremd- und Selbstbeurteilungsbögen sowie standardisierten Interviewleitfäden, die für den Bereich des schädlichen Alkoholgebrauchs und der Abhängigkeit von Alkohol entwickelt wurden. Diese Beurteilungsbögen können als Screeninginstrumente zur schnellen Erhebung eines Überblicks über eine mögliche Alkoholproblematik oder zur eigentlichen Diagnostik beitragen, aber auch zur Bestimmung der Schwere der Erkrankung sowie ihrer Subtypen oder zur Erhebung von Folgestörungen.

J;; . : ;: Häufig . er male sInd auch psychische Störungen (z. eh' .

49 51 52 53 54 Differentialdiagnostisch trennt man die kurzfristige Wirkung eines übermäßigen Alkoholkons ums (Alkoholintoxikation) von länger dauern dem, chronisch über höhtem schädlichem Gebrauch oder der Abhängigkeit sowie ihren jeweiligen körpe rlichen und psychischen Folgen. Diese Termini lassen sich klinisch anhand der Quanti tät, Dauer, Intensität und Frequenz der Alkoholeinnahme definieren und differenzieren. Die psychiatr ische Diagnos tik erfolgt aktuell orientiert an den gegenwärtig gültigen Klassifikationssystemen, der ICD-l O [International Classification of Diseases: WHO (1992)j Internationale Klassifikation psychischer Störungen: Dilling et al.

Download PDF sample

Rated 4.93 of 5 – based on 41 votes